Beechdale's Labradors

Wurfplanung P-Wurf

BEECHDALE’S GOLDEN PIPER
(HD A, ED,OCD 0/0, SD2, PRA, CNM, HPNK clear, Formwert sg)

x

CRAZYLAKE AMADEUS
(HD A, ED 0, OCD frei, Augen frei, prcd-PRA N/PRA, CNM / SD2 / HNPK clear

Deckdatum:  14./15.März 2021
Wurfdatum: Mitte Mai 2021
Abgabe: 8 Wochen nach Geburt
Wurfstärke:
Namensmotto: 
Stammbaum: P-Wurf

Über den Deckrüden:

Amadeus habe ich schon länger im Auge und eine glückliche Fügung machte es möglich ihn für Pipers letzten Wurf verwenden zu können. Er ist ein extrem in sich ruhender, entspannter und sehr freundlicher Rüde. Amadeus wird von seinem Besitzer ausschließlich jagdlich auf Niederwild-Jagden in Schottland, England, Spanien und Deutschland geführt. Amadeus besticht als der perfekte Jagdbegleiter, immer entspannt und konzentriert. Er ist sicher keine Rakete, dafür hat er viel Jagdverstand und ist sehr angenehm zu führen und war sehr leicht auszubilden. Sein Züchter Hannes Wiesinger führte ihn auch erfolgreich auf Trials und Workingtests, was für Amadeus Flexibilität spricht. Nicht jeder Hund kann fast das ganze Jahr auf Jagden laufen und dann auf Prüfungen mit einem anderen Hundeführer „funktionieren“.

Sein Mutter FTCH Larix vom Keien Fenn, die leider viel zu früh verunglückte, und seine Vater FTCH Fendawood Ale kenne gut und war immer begeistert von beiden Hunden. Larix war eine unglaublich talentierte Hündin, leichtführig, triebstark und mit großartigen natürlichen Anlagen bestückt. In vieler Hinsicht erinnerte sie mich an meine verstorbene Hündin Ruby, kein Wunder gehen, sie auf dieselben Linien zurück. Mit Amadeus Vater FTCH Fendawood Ale hatte mehrfach das Vergnügen gemeinsam zu trainieren und mir gefiel immer besonders seine innere Ruhe. Seine Ausstrahlung einfach über den Dingen zu stehen, hat er an seinen Sohn Amadeus weitergegeben. Auch die Linien dahinter mit FTCH Mediterian Blue, FTCH Ragweed’s Greedy, FTCH Brindelbay Butler, FTW Ginger vom Keien Fenn kenne ich gut – all diese Hunde habe ich arbeiten gesehen und es sind durchwegs großartige Hunde.

Auch die Geschwister von Amadeus entsprechen für mich dem Idealbild eines Labradors: Angenehm zu führen, leicht auszubilden, gesund, gutes Wesen und ein gutes Gebäude.

Die Kombination zwischen Piper und Amadeus ist für mich besonders spannend da sie zurück auf Artus und Alpha vom Keien Fenn zieht. Eine sehr gesunde, jagdlicht extrem gut veranlagte und vom Wesen sehr stabile Linie.